Der aktuell vorgestellte Gesetzesentwurf des Bundesgesundheitsministers ist ein Schritt in die richtige
Richtung, greift uns aber nicht tief genug und enthält wesentliche Punkte nicht. Offensichtlich möchte
man damit wieder einmal nur die Heilmittelerbringer beruhigen. Nein, diese beabsichtigten Maßnahmen
reichen uns bei weitem nicht aus. Wir haben keine Zeit mehr! Wir erwarten jetzt die Umsetzung aller
unserer Forderungen und einer damit einhergehenden nachhaltigen Verbesserung der Rahmenbedingungen,
allen voran eine deutlich bessere Vergütung unserer Leistungen in Form einer zusätzlichen finanziellen
Soforthilfe! Der Minuteneckpreis pro Therapieeinheit muss nach heutigem Stand ganz klar bei mindestens
1,50 Euro liegen! Außerdem müssen alle bislang unbezahlten Tätigkeiten, die Therapie betreffend,
angemessen vergütet werden.

Aus diesem Grund rufen [Vereinte Therapeuten][ bundesweit am 09.03.2019 in Leipzig zu einer Großdemo auf
und laden alle Ergotherapeut*innen, Diätassistent*innen, Logopädin*innen, Physiotherapeut*innen,
Podolog*innen und Masseur*innen sowie alle Heilmittelberufsverbände, Schulen, Schüler und Studenten ein
gemeinsam, allen voran für eine deutlich bessere Vergütung, zu demonstrieren.

  • eine sofortige deutlich bessere Vergütung unserer Leistungen
  • ein schnelles Ende des Bürokratiewahnsinns
  • eine unmittelbare Ausbildungsreform
  • die unverzügliche bundesweite Abschaffung des Schulgelds
  • das Recht auf Sitz und Stimme im Gemeinsamen Bundesausschuss
  • die rasche Abschaffung der Richtgrößen, Budgetierungen und Regresse
  • eine sichere Zukunft für Heilmittelerbringer und Patienten

 

Download: Demo-Flyer als pdf

Treffpunkt

Vor der Nikolaikirche
Nikolaikirchhof 3
04109 Leipzig

Uhrzeit

15.00 - ca. 17.30 Uhr

Treffpunkt
Vor der Nikolaikirche
Nikolaikirchhof 3
04109 Leipzig

Uhrzeit
15.00 - ca. 17.30 Uhr